04.10.2012

Unsere Partner bei diesem Projekt

JUGEND GESTALTET EUROPA

Bildergalerie

Fotos: Oliver Müller/WAZ Fotopool

Alles nur Simulation? Können wir Europa wirklich mitgestalten? Darüber diskutierte Außenminister Westerwelle am 2. Oktober mit Schülerinnen und Schülern des Leibniz-Gymnasiums in Essen. Die Veranstaltung ist Teil des Projekts „RE:INVENT EUROPE – Jugend gestaltet Europa“, das Zeitbild gemeinsam mit der Stiftung Mercator durchführt.

Europa kreativ

Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen setzen sich im Rahmen von RE:INVENT EUROPE kreativ mit der europäischen Idee auseinander. Die beteiligten Schulen erhalten damit einen Anstoß zur Ausbildung bzw. Schärfung ihres Europaprofils, der über das Projekt hinaus wirken soll. Schulen in Nordrhein-Westfalen, die ihre Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Veranstaltung für europäisches Denken und Handeln begeistern möchten, können sich um eine Teilnahme bewerben.

An insgesamt zehn Schulen sollen bis Anfang 2014 Veranstaltungen für RE:INVENT EUROPE stattfinden. Statements und kreative Beiträge der Jugendlichen werden dabei in einem Medienprojekt gesammelt, das im Vorfeld der Europawahl 2014 der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Bewerbungsbogen RE:INVENT EUROPE

Website