Archiv für Juli 2014

Urbanisierung und Transport

Mittwoch, 30. Juli 2014

Megacities mit mehr als 10 Mio. Einwohnern, städtische Trends und Konsummuster und ein zunehmend ausgedünnter ländlicher Raum sind Ausdruck einer globalen Entwicklung.

URBANISIERUNG NIMMT WELTWEIT ZU

Parallel dazu steigen Anforderungen an Transportabläufe. Die Kernfrage für diese Entwicklung lautet, wie die zukünftige Mobilität von Personen und Gütern möglichst effizient und nachhaltig organisiert werden kann. Erste Antworten geben städteplanerische Maßnahmen, technologische Weiterentwicklungen und intelligente Verkehrssysteme.

Die Internationale Automobilausstellung Nutzfahrzeuge vom 25. September bis zum 02. Oktober 2014 in Hannover steht deshalb auch ganz im Zeichen von Innovationen für Umwelt- und Klimaschutz, Effizienz, Sicherheit, Logistik und Vernetzung.

Das vorliegende Unterrichtsmaterial zeigt Beispiele für nachhaltige Lösungen für den Transport in den urbanen Räumen von morgen auf.


Weiterführende Informationen auf der Zeitbild-Website „Urbanisierung“

Urbanisierung

Montag, 28. Juli 2014

Urbanisierung wird weltweit zunehmen – Parallel steigen Anforderungen an Transportabläufe. Die Kernfrage für diese Entwicklung lautet, wie die zukünftige Mobilität von Personen und Gütern möglichst effizient und nachhaltig organisiert werden kann. Erste Antworten geben städteplanerische Maßnahmen, technologische Weiterentwicklungen und intelligente Verkehrssysteme.

Hier herunterladen

3.000 Kita-Kinder zu Besuch bei ihren Handwerkern vor Ort

Dienstag, 01. Juli 2014

Rund 3.000 Kita-Kinder besuchten im Rahmen der zweiten Staffel des Kita-Posterwettbewerbs ihren Handwerker vor Ort und bannten ihre Erlebnisse auf riesige Poster. Eine Expertenjury ermittelte 14 Landessieger.

Wettbewerb ermuntert Handwerk und Kitas zum gemeinsamen Entdecken und Experimentieren

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Handwerk und Frühpädagogik sichtete und bewertete die vielfältigen Beiträge unter Vorsitz von Joachim Wohlfeil, Präsident der Handwerkskammer Karlsruhe und Vorsitzender des Aktion Modernes Handwerk e. V. (AMH). Hartmut Wedekind, Professor für der Frühpädagogik und -didaktik mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften, Mathematik und Technik an der Alice Salomon Hochschule in Berlin, unterstützte die Wettbewerbsjury bei der Auswahl der besten Einsendung je Bundesland. Er ist überzeugt: „Die Aktion hat Kitas und Handwerksbetriebe zum gemeinsamen Entdecken und Experimentieren ermuntert. Vielen Kindern werden diese besonderen Erlebnisse im Gedächtnis bleiben.“ Die 14 Gewinnerkitas erhalten je 500 Euro Preisgeld für die Ausrichtung eines Kita-Festes oder eines Projekttages zum Thema „Handwerk“.

Das sind die Gewinner 2014:

Baden-Württemberg: Kinderhaus Don Bosco, Göppingen
Bayern: Kindergarten Sonnenblume, Schwabsoien
Berlin: Kita Riesestraße, Berlin
Brandenburg: AWO Kita Wirbelwind Jänickendorf, Nuthe-Urstromtal
Hamburg: Evangelische Kita Veddel, Hamburg
Hessen: Kita Sonnenschein, Korbach
Niedersachsen: Kindergarten Arche Noah, Beesten
Nordrhein-Westfalen: Kindergarten Grashüpfer, Solingen
Rheinland-Pfalz: Kindertagesstätte Jahnplatz Wittlich, Wittlich
Saarland: Kindertagesstätte Dieffler Kinderinsel der AWO Saarland e.V, Dillingen/Saar
Sachsen: Kindertagesstätte Mäuseland, Jesewitz
Sachsen-Anhalt: Integrative Kindertagesstätte Regenbogen Naumburg, Naumburg
Schleswig-Holstein: Studentische Kindertagesstätte Flensburg, Flensburg
Thüringen: Integrative Kita Wirbelwind, Pößneck.

Der Kita-Wettbewerb ist Teil der Mitmach-Aktion „Hand in Hand durch unseren Ort“, die der AMH e. V. seit Oktober 2012 in Zusammenarbeit mit dem Zeitbild Verlag durchführt. Für 2015 ist eine Fortsetzung des erfolgreichen Kita-Wettbewerbs geplant.