Archiv für Oktober 2014

Jüdisches Leben in Deutschland heute

Dienstag, 28. Oktober 2014

Die Ausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland heute“ zeichnet Porträts jüdischer Persönlichkeiten, die gegenwärtig in Deutschland leben.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem German Information Center (GIC) der Deutschen Botschaft in Washington durchgeführt. Ab Herbst 2014 können Gäste des GIC die Ausstellung besuchen. Darüber hinaus werden die Tafeln in den acht Generalkonsulaten der Bundesrepublik in den USA gezeigt.

Dieter Grauman, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Michael W. Blumenthal, ehem. Direktor des Jüdischen Museum Berlin, Elisa Klapheck, Rabbinerin in Frankfurt – das sind nur drei der Persönlichkeiten, die auf den Tafeln der Ausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland heute“ vorgestellt werden. Neben zwanzig Portättafeln gewähren fünf Geschichtstafeln Einblicke in die fast zweitausendjährige Geschichte der Juden im heutigen Deutschland.

 

Ausstellungseröffnung in Washington
Der deutsche Botschafter Peter Wittig in den Vereinigten Staaten eröffnete im Oktober 2014 die Ausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland heute“ in der Jüdischen Gemeinde Washington. Dort ist die Ausstellung noch bis 2015 zu besichtigen.

22WHC4                              German-009-maybe-this-700x525

Deutscher Botschafter Peter Wittig                                                      Ausstellung in der Jüdischen Gemeinde Washington
(Klicken Sie auf das Foto, um zum Artikel von German                           (Klicken Sie auf das Foto, um zum Artikel in der
Mission in the United States zu gelangen.)                                              Washington Jewish Week zu gelangen.)