11.11.2015

DIGITALE GESELLSCHAFT GESTALTEN

Programmieren_neu

Unter dem Motto “Digitale Gesellschaft gestalten” nahmen am 11. November im Vorfeld des Neunten Nationalen IT-Gipfels u.a. die Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries, Jens Hasselbächer von der AXA Konzern AG, Dr. Jochen Viehoff von der Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH an einer Podiumsdiskussion mit rund 150 Schülerinnen und Schülern am Hildegard-Wegschscheider-Gymnasium in Berlin teil. Moderiert wurde die Diskussion von Christoph Krachten (Youtuber, Produzent, „Digitaler Kopf“ und Botschafter von „Jeder kann programmieren“).

Die Debatte drehte sich um Chancen und Risiken der Digitalisierung und die Vermittlung digitaler Kompetenzen an Jugendliche. In diesem Zusammenhang warb Brigitte Zypries für Programmierkurse und mehr digitale Bildung an Schulen: “In einer digitalen Gesellschaft brauchen wir digitale Kompetenz, damit digitale Angebote nicht nur konsumiert, sondern auch verstanden und gestaltet werden können.” In der anschließenden Diskussion mit Schülerinnen und Schülern standen vor allen Dingen der Umgang mit “Cybermobbing” und “Sexting” im Vordergrund.

Hintergrund der Diskussionsveranstaltung war das zuvor erstellte Bildungsmaterial Zeitbild WISSEN “Digitale Gesellschaft gestalten“, das in Zusammenarbeit mit der Heinz-Nixdorf-Stiftung, der AXA Versicherung AG und dem Verband der Automobilindustrie e.V. entwickelt wurde. Das Unterrichtsmaterial ist Teil der Initiative „Jeder kann programmieren“, die der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar mit dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel im vergangenen Jahr gestartet hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.start-coding.de

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN “Digitale Gesellschaft gestalten” kostenfrei downloaden:

Download