Archiv für Dezember 2016

Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie

Dienstag, 20. Dezember 2016

 

 

 

Nachwachsende Rohstoffe als Unterrichtsthema in Berufsschulen

Nachhaltigkeit, Bioökonomie und der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen sind wichtige Themen, auch und insbesondere für den Unterricht in Berufsschulen.

Der Zeitbild Verlag hat mit Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und fachlich begleitet durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) INFORMATIONSMATERIALIEN für Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen erstellt.

Die Materialien stehen nur zum Download zur Verfügung und können nicht als Druckexemplar bestellt werden!

Der Zeitbild Verlag führt im Zeitraum Mai – November 2017 halbtägige (4 Std.) Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte durch: Hamburg, Münster, Verden, Kassel-Witzenhausen und Straubing.

Die Fortbildungen in Münster, Verden und Witzenhausen beinhalten auch den Besuch eines Demonstrationszentrums für die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen im Bauwesen. 

TERMINE:

19.05.2017 in Witzenhausen

16.06.2017 in Hamburg

06.07.2017 in Münster

10.07.2017  in Münster

21.09.2017 in Witzenhausen

21.09.2017 in Verden/Aller

23.10.2017 in Straubing

 

ThemaBiobasierte Kunst- und Werkstoffe“: Ein Workshop wird vsl. im November in Straubing (wird demnächst bekanntgegeben) stattfinden

 

Die Teilnahme ist kostenfrei, es gibt einen Fahrkostenzuschuss für Lehrkräfte mit weiterer Anreise in Höhe von bis zu 50 Euro. Druckexemplare der Module liegen auf den Workshops zur kostenfreien Mitnahme bereit. 

Bei Interesse an der Teilnahme einer Veranstaltung, schreiben Sie bitte an: peter.wiedemann at zeitbild.de

THEMEN: Bauen und Sanieren mit nachwachsenden Rohstoffen, Nachhaltigkeit, Bioökonomie, Ressourcenschutz

 

DIE MODULE

1. BASISMODUL (61 Seiten)

Einführung in das Thema nachwachsende Rohstoffe, stoffliche Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen, energetische Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen (Bioenergie)

Das Basismodul: Nachwachsende Rohstoffe (55 Seiten, 9,3 MB)

Die Anlagen (Hintergrundinformationen und Grafiken) zum Basismodul:

Anlage 1  – Einführung (15 Seiten, 5 MB)

Anlage 2 – stoffliche Nutzung (17 Seiten, 2,5 MB)

Anlage 3 – energetische Nutzung (35 Seiten, 5 MB)

 

INFORMATIONEN FÜR LEHRKRÄFTE (6 Seiten)

 

2. AUFBAUMODUL „BAUEN UND BAUSTOFFE“ (53 Seiten)

Das Modul gibt einen Überblick über die Vielfalt und Leistungsfähigkeit moderner Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.

Aufbaumodul Bauen (53 Seiten, 9 MB)

 

3. FACHMODULE 

Fachmodul Dämmen und Dämmstoffe (41 Seiten, 3,4 MB)

Fachmodul Trockenbau (27 Seiten, 6 MB)

Fachmodul Oberflächengestaltung (29 Seiten, 2,1 MB)

Fachmodul Konstruktionen (wird vsl. im September 2017 veröffentlicht)


4. AUFBAUMODUL „BIOBASIERTE WERKSTOFFE“ (Kunststoffe und Verbundwerkstoffe) –  wird vsl. im August 2017 veröffentlicht

 

 

Neuauflage: Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Gewalt gegen Frauen – insbesondere Gewalt in der Partnerschaft oder innerhalb der Familie – ist keine Seltenheit und kann jede treffen – unabhängig von Alter, Bildungsstand, Einkommen und Herkunft. Betroffene Frauen leiden nicht nur unter den sichtbaren körperlichen Verletzungen, sondern auch unter seelischen Beschwerden und deren langfristigen Folgen. Oft trauen sie sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

NEUAUFLAGE: ZEITBILD MEDICAL „GEWALT GEGEN FRAUEN“
In den letzten Jahren hat die öffentliche und politische Wahrnehmung der mannigfachen Formen von Gewalt gegenüber Frauen und deren gesundheitlichen sowie sozialen Folgen deutlich zugenommen. Studienergebnisse zeigen, dass das Ausmaß von Repressionen gegen Frauen bislang deutlich unterschätzt wurde. Ärztinnen und Ärzte sind häufig die ersten Ansprechpartner/innen für die Opfer.

Der Zeitbild Verlag hat deshalb gemeinsam mit der Zeitbild Stiftung und dem Bundesfamilienministerin das Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“ entwickelt, das aktuell in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch erschienen ist.

Die Ärztemappe „Gewalt gegen Frauen: erkennen und helfen“ und das begleitende Patientinnenmagazin „Gewalt gegen Frauen: Sprechen Sie darüber!“ informieren über Ursachen und Formen von Gewalt gegen Frauen, bieten Anregungen zur Diagnostik, zeigen Interventionsmöglichkeiten auf und ermutigen betroffene Frauen, Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ein Schwerpunkt der Neuausgabe ist zudem das Thema Beratung und Hilfe für geflüchtete Frauen.

Alle Materialien sowie weiterführende Informationen finden Sie unter: www.gesundheit-und-gewalt.de.