19.12.2016

WANDERAUSSTELLUNG „JüDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND“

Die Wanderausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland“ wird nach den USA nun auch in Australien gezeigt.

Die Ausstellung zeichnet Porträts jüdischer Persönlichkeiten, die gegenwärtig in Deutschland leben. Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Michael W. Blumenthal, ehem. Direktor des Jüdischen Museum Berlin, Elisa Klapheck, Rabbinerin in Frankfurt – das sind nur drei der Persönlichkeiten, die auf den Tafeln der Ausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland heute“ vorgestellt werden. Neben zwanzig Portättafeln gewähren fünf Geschichtstafeln Einblicke in die fast zweitausendjährige Geschichte der Juden im heutigen Deutschland.

In Zusammenarbeit mit dem German Information Center (GIC) und der Deutschen Botschaft Washington wird die Wanderausstellung seit 2014 in den USA gezeigt. Ab 2017 wird die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt auch in Australien präsentiert.