Archiv für die Kategorie ‘Projekt-Typ’

Wegweiser: Berufschancen – gute Chancen für Azubis

Mittwoch, 17. Mai 2017

Nie zuvor hatten Jugendliche so gute Aussichten auf einen interessanten Ausbildungsplatz mit attraktiven Berufsperspektiven. Gleichzeitig wird es für Unternehmen immer schwieriger, geeignete Bewerber zu finden. Vor allem für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler und Jugendliche mit Flüchtlingsgeschichte ergeben sich daraus große Chancen.

Das neue Zeitbild WISSEN „Wegweiser: Berufschancen“ richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II an allgemein- und berufsbildenden Schulen und setzt einen Fokus auf den berufsvorbereitenden Unterricht für zugewanderte Jugendliche.

Das Magazin gliedert sich in einen vorderen Teil, der Lehrerinnen und Lehrer bei der Unterrichtsvorbereitung unterstützt oder für die Schülerinnen und Schüler kopiert werden kann. Im hinteren Heftteil befinden sich 14 Arbeitsblätter für den Berufsorientierungsunterricht und den berufsvorbereitenden Sprachunterricht.

Den „Wegweiser: Berufschancen“ gibt es auch als App!

Die begleitende App kann im Apple AppStore und bei GooglePlay kostenlos heruntergeladen und bequem und ohne Einschränkungen im Unterricht verwendet werden. Geben Sie einfach die Begriffe Zeitbild und Berufschancen in die Suchmaske ein.

Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit

Montag, 09. Januar 2017

In Deutschland ist heute fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren ungewollt kinderlos. Für die betroffenen Frauen und Männer stellt es eine große Belastung dar, wenn sich das freudige Ereignis einer Schwangerschaft nicht einstellen will. Die Ursachen und Folgen einer ungewollten Kinderlosigkeit sind sehr unterschiedlich und noch immer ein gesellschaftliches Tabuthema.

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Zeitbild Stiftung das Zeitbild MEDICAL „Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit”, bestehend aus Ärzteinformation und Patientenmagazin, erstellt.

Das MEDICAL behandelt medizinische und rechtliche Aspekte der Reproduktionsmedizin und stellt finanzielle und psychosoziale Unterstützungsangebote vor. Ärztinnen und Ärzte erhalten Empfehlungen für das Beratungsgespräch im Praxisalltag. Das Patientenmagazin ist in den Sprachen Deutsch, Russisch und Türkisch erhältlich. Alle Materialien können hier kostenlos bestellt werden.

Neuauflage: Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Gewalt gegen Frauen – insbesondere Gewalt in der Partnerschaft oder innerhalb der Familie – ist keine Seltenheit und kann jede treffen – unabhängig von Alter, Bildungsstand, Einkommen und Herkunft. Betroffene Frauen leiden nicht nur unter den sichtbaren körperlichen Verletzungen, sondern auch unter seelischen Beschwerden und deren langfristigen Folgen. Oft trauen sie sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

NEUAUFLAGE: ZEITBILD MEDICAL „GEWALT GEGEN FRAUEN“
In den letzten Jahren hat die öffentliche und politische Wahrnehmung der mannigfachen Formen von Gewalt gegenüber Frauen und deren gesundheitlichen sowie sozialen Folgen deutlich zugenommen. Studienergebnisse zeigen, dass das Ausmaß von Repressionen gegen Frauen bislang deutlich unterschätzt wurde. Ärztinnen und Ärzte sind häufig die ersten Ansprechpartner/innen für die Opfer.

Der Zeitbild Verlag hat deshalb gemeinsam mit der Zeitbild Stiftung und dem Bundesfamilienministerin das Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“ entwickelt, das aktuell in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch erschienen ist.

Die Ärztemappe „Gewalt gegen Frauen: erkennen und helfen“ und das begleitende Patientinnenmagazin „Gewalt gegen Frauen: Sprechen Sie darüber!“ informieren über Ursachen und Formen von Gewalt gegen Frauen, bieten Anregungen zur Diagnostik, zeigen Interventionsmöglichkeiten auf und ermutigen betroffene Frauen, Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ein Schwerpunkt der Neuausgabe ist zudem das Thema Beratung und Hilfe für geflüchtete Frauen.

Alle Materialien sowie weiterführende Informationen finden Sie unter: www.gesundheit-und-gewalt.de.

Kita-Wettbewerb 2015/2016: Landessieger stehen fest

Donnerstag, 10. März 2016

Jedes Jahr besuchen zahlreiche Kita-Kinder ihre Handwerker vor Ort und gestalten beeindruckende Riesenposter rund um das Thema „Handwerk“. Aus den vielfältigen Einsendungen kürt eine hochkarätig besetzte Jury aus Handwerk und Frühpädagogik je einen Landessieger pro Bundesland. Die Aktion ermuntert Kitas und Handwerksbetriebe zum gemeinsamen Entdecken und Experimentieren. Ein besonderes Erlebnis für beide Seiten! Die Gewinner-Kitas erhalten 500 Euro Preisgeld für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema „Handwerk“.

Die Gewinner 2015/2016: Die 12 Landessieger stehen fest!

Baden-Württemberg: Evangelischer Kindergarten Aach, Dornstetten-Aach
Bayern: Kindergarten St. Pankratius, Bidingen
Berlin: Kita Emdener Straße 11-13
Brandenburg: Kreativitätskindergarten Falkensee, Falkensee
Hamburg: Evangelische Kita Veddel, Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern: Integrative Kita „Sonnenkinderhaus“, Rostock
Niedersachsen: Pusteblume – Kinder- und Familienzentrum, Twistringen
Nordrhein-Westfalen: Städtische Kindertageseinrichtung Niederkasseler Straße, Troisdorf
Rheinland-Pfalz: Städtische Kita Auf der Bezirkssportanlage, Mainz
Sachsen: Kita „Haus des Kindes“, Marienberg
Sachsen-Anhalt: Kita „Bussi Bär“, Bernburg
Thüringen: Kita „Sonnenschein“, Buttstädt

Der Kita-Posterwettbewerb ist Teil der Mitmach-Aktion des Handwerks „Hand in Hand durch unseren Ort“, die der Aktion Modernes Handwerk e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zeitbild Verlag durchführt. Für 2014 ist eine Fortsetzung des erfolgreichen Projekts in Vorbereitung.

Die Aktion will bereits Kita-Kinder für das Handwerk begeistern und basiert auf dem großen Kinderbuch des Handwerks. Das Riesenbuch mit Mitlesegeschichten und Lernspielkarten zu verschiedenen Handwerksberufen wurde inzwischen über 5000 Mal von Handwerks-kammern, Innungen und Kreishandwerkerschaften kostenlos an Kitas ausgegeben. Über den Webshop des Handwerks www.shop-handwerk.de kann das Buch zum Preis von 19,90 Euro bestellt werden. Weitere Informationen zur gesamten Aktion finden Sie ebenfalls auf der Webseite .

 

Gib Abfall einen Korb 2016

Donnerstag, 18. Februar 2016

Abfall_web

Jüdische Lebenswelten

Mittwoch, 16. Dezember 2015

 

Die Wanderausstellung   „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ für Schülerinnen und Schüler besteht aus Porträttafeln, die sowohl aktuell in Deutschland lebende Juden in ihrer Vielfalt vorstellen als auch einen Einblick in die fast 2.000-jährige deutsch-jüdische Geschichte gewährt. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie und mit fachlicher Unterstützung durch die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e. V. erstellt. Neben der Ausstellung gibt es auch eine App sowie ein pädagogisches Begleitmaterial rund um das Thema und Filme zu einzelnen Protagonistinnen und Protagonisten der Ausstellung.

Die Materialien können alle kostenfrei unter dem folgenden Link abgerufen werden: www.zeitbild.de/lebenswelten

Digitale Gesellschaft gestalten

Mittwoch, 11. November 2015

Programmieren_neu

Unter dem Motto “Digitale Gesellschaft gestalten” nahmen am 11. November im Vorfeld des Neunten Nationalen IT-Gipfels u.a. die Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries, Jens Hasselbächer von der AXA Konzern AG, Dr. Jochen Viehoff von der Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH an einer Podiumsdiskussion mit rund 150 Schülerinnen und Schülern am Hildegard-Wegschscheider-Gymnasium in Berlin teil. Moderiert wurde die Diskussion von Christoph Krachten (Youtuber, Produzent, „Digitaler Kopf“ und Botschafter von „Jeder kann programmieren“).

Die Debatte drehte sich um Chancen und Risiken der Digitalisierung und die Vermittlung digitaler Kompetenzen an Jugendliche. In diesem Zusammenhang warb Brigitte Zypries für Programmierkurse und mehr digitale Bildung an Schulen: “In einer digitalen Gesellschaft brauchen wir digitale Kompetenz, damit digitale Angebote nicht nur konsumiert, sondern auch verstanden und gestaltet werden können.” In der anschließenden Diskussion mit Schülerinnen und Schülern standen vor allen Dingen der Umgang mit “Cybermobbing” und “Sexting” im Vordergrund.

Hintergrund der Diskussionsveranstaltung war das zuvor erstellte Bildungsmaterial Zeitbild WISSEN “Digitale Gesellschaft gestalten“, das in Zusammenarbeit mit der Heinz-Nixdorf-Stiftung, der AXA Versicherung AG und dem Verband der Automobilindustrie e.V. entwickelt wurde. Das Unterrichtsmaterial ist Teil der Initiative „Jeder kann programmieren“, die der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar mit dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel im vergangenen Jahr gestartet hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.start-coding.de

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN “Digitale Gesellschaft gestalten” kostenfrei downloaden:

Download

Herzwerker. Altenpflege im Unterricht

Dienstag, 22. September 2015

Berufsperspektiven in der Altenpflege: Die Unterrichtsmaterialien „Herzwerker“ unterstützen Lehrkräfte beim Berufsorientierungsunterricht, indem sie einen umfassenden Einblick in das attraktive Berufsfeld der Altenpflege geben.

Im Rahmen der Dachmarkenkampagne der Bayerischen Staatsregierung rund um soziale Berufe erscheint speziell zum Thema Altenpflege das Zeitbild WISSEN „Herzwerker“. Welche Chancen haben Azubis heute? Wie gestalten sich Ausbildung und Karriere in der Altenpflege? Welche Perspektiven bietet der Beruf? Wie sieht die Pflege der Zukunft aus?

Mit Hintergrundinformationen und integrierten Arbeitsblättern zu diesen Themen unterstützt das Wissensmagazin Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II bei der Unterrichtsvorbereitung und bietet interessante Einblicke in das attraktive Berufsfeld der Altenpflege. Das Magazin gibt außerdem Tipps zu Kooperationsmöglichkeiten auch außerhalb der Schule und ist mit interaktiven Angeboten für die Jugendlichen verzahnt.

Das Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“ wird im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege realisiert.

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“ kostenfrei downloaden:

Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“

Mobilität und Digitalisierung

Mittwoch, 24. Juni 2015

Angesichts eines weltweit hohen Bevölkerungswachstums und endlicher Ressourcen wird Mobilität zunehmend zu einer Herausforderung. Die Digitalisierung bietet Chancen, den Verkehr effizienter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Die Spannbreite der Innovationen reicht von der Vernetzung der Fahrzeuge  bis hin zum Automatisierten Fahren.

Das vorliegende Unterrichtsmaterial erläutert die neuen technischen Lösungen rund um Fahrer, Fahrzeug und Infrastruktur und eignet sich gleichzeitig zur Vorbereitung einer Exkursion zur IAA Pkw in Frankfurt/Main. Schulklassen können die Ausstellung vom 19. bis 27. September besuchen und profitieren von stark reduzierten Eintrittspreisen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.iaa.de/schulklassen.

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN “Mobilität und Digitalisierung” kostenfrei downloaden: www.zeitbild.de/vernetzung