Archiv für die Kategorie ‘Gesundheit’

Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit

Montag, 09. Januar 2017

In Deutschland ist heute fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren ungewollt kinderlos. Für die betroffenen Frauen und Männer stellt es eine große Belastung dar, wenn sich das freudige Ereignis einer Schwangerschaft nicht einstellen will. Die Ursachen und Folgen einer ungewollten Kinderlosigkeit sind sehr unterschiedlich und noch immer ein gesellschaftliches Tabuthema.

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Zeitbild Stiftung das Zeitbild MEDICAL „Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit”, bestehend aus Ärzteinformation und Patientenmagazin, erstellt.

Das MEDICAL behandelt medizinische und rechtliche Aspekte der Reproduktionsmedizin und stellt finanzielle und psychosoziale Unterstützungsangebote vor. Ärztinnen und Ärzte erhalten Empfehlungen für das Beratungsgespräch im Praxisalltag. Das Patientenmagazin ist in den Sprachen Deutsch, Russisch und Türkisch erhältlich. Alle Materialien können hier kostenlos bestellt werden.

Neuauflage: Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Gewalt gegen Frauen – insbesondere Gewalt in der Partnerschaft oder innerhalb der Familie – ist keine Seltenheit und kann jede treffen – unabhängig von Alter, Bildungsstand, Einkommen und Herkunft. Betroffene Frauen leiden nicht nur unter den sichtbaren körperlichen Verletzungen, sondern auch unter seelischen Beschwerden und deren langfristigen Folgen. Oft trauen sie sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

NEUAUFLAGE: ZEITBILD MEDICAL „GEWALT GEGEN FRAUEN“
In den letzten Jahren hat die öffentliche und politische Wahrnehmung der mannigfachen Formen von Gewalt gegenüber Frauen und deren gesundheitlichen sowie sozialen Folgen deutlich zugenommen. Studienergebnisse zeigen, dass das Ausmaß von Repressionen gegen Frauen bislang deutlich unterschätzt wurde. Ärztinnen und Ärzte sind häufig die ersten Ansprechpartner/innen für die Opfer.

Der Zeitbild Verlag hat deshalb gemeinsam mit der Zeitbild Stiftung und dem Bundesfamilienministerin das Zeitbild MEDICAL „Gewalt gegen Frauen“ entwickelt, das aktuell in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch erschienen ist.

Die Ärztemappe „Gewalt gegen Frauen: erkennen und helfen“ und das begleitende Patientinnenmagazin „Gewalt gegen Frauen: Sprechen Sie darüber!“ informieren über Ursachen und Formen von Gewalt gegen Frauen, bieten Anregungen zur Diagnostik, zeigen Interventionsmöglichkeiten auf und ermutigen betroffene Frauen, Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ein Schwerpunkt der Neuausgabe ist zudem das Thema Beratung und Hilfe für geflüchtete Frauen.

Alle Materialien sowie weiterführende Informationen finden Sie unter: www.gesundheit-und-gewalt.de.

Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen

Dienstag, 26. April 2016

Zeitbild MEDICAL „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen. Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind.“

Viele Frauen sind während der Schwangerschaft auf besondere Unterstützung und umfassende Beratung angewiesen. Vor allem dann, wenn die Schwangerschaft von Zukunftssorgen überlagert wird.

Mit kostenlosen Patientinnenmagazinen und Materialien für das Praxisteam informiert das neue Zeitbild MEDICAL „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“ über bestehende Hilfsangebote und dient als konkrete Arbeitshilfe für die Beratung schwangerer Frauen in Notlagen. Die Materialien geben wichtige Auskünfte darüber, wer eine Schwangerschaftsberatung in Anspruch nehmen kann, wann und wie die Bundesstiftung Mutter und Kind hilft, welche weiteren staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und wo die Patientinnen eine Beratungsstelle finden. Die Patientinnenmagazine „Ich bin schwanger!“ sind in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Russisch, Türkisch sowie in Leichter Sprache erhältlich. Die in den Medienpaketen enthaltenen Infokarten bieten außerdem eine praktische Ergänzung für den Mutterpass.

Neben dem Zeitbild MEDICAL für die Ärzteschaft ist auch eine Ausgabe für Hebammen, Familienhebammen und ihre Klientinnen verfügbar.

Das Zeitbild MEDICAL „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“ entstand in Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung Mutter und Kind und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

Alle Materialien können Sie ab sofort in der gewünschten Menge kostenfrei bestellen:
Bestellung per Fax: Bestellformular für Ärzte            Bestellformular für Hebammen
Bestellung per Mail: bestellung@zeitbild.de

Hier können Sie alle Materialien des Zeitbild MEDICAL „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“ kostenfrei downloaden:

Materialien Zeitbild MEDICAL „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“

Herzwerker. Altenpflege im Unterricht

Dienstag, 22. September 2015

Berufsperspektiven in der Altenpflege: Die Unterrichtsmaterialien „Herzwerker“ unterstützen Lehrkräfte beim Berufsorientierungsunterricht, indem sie einen umfassenden Einblick in das attraktive Berufsfeld der Altenpflege geben.

Im Rahmen der Dachmarkenkampagne der Bayerischen Staatsregierung rund um soziale Berufe erscheint speziell zum Thema Altenpflege das Zeitbild WISSEN „Herzwerker“. Welche Chancen haben Azubis heute? Wie gestalten sich Ausbildung und Karriere in der Altenpflege? Welche Perspektiven bietet der Beruf? Wie sieht die Pflege der Zukunft aus?

Mit Hintergrundinformationen und integrierten Arbeitsblättern zu diesen Themen unterstützt das Wissensmagazin Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II bei der Unterrichtsvorbereitung und bietet interessante Einblicke in das attraktive Berufsfeld der Altenpflege. Das Magazin gibt außerdem Tipps zu Kooperationsmöglichkeiten auch außerhalb der Schule und ist mit interaktiven Angeboten für die Jugendlichen verzahnt.

Das Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“ wird im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege realisiert.

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“ kostenfrei downloaden:

Zeitbild WISSEN „Herzwerker. Altenpflege im Unterricht“

School of Fish

Montag, 11. November 2013

Der bundesweite Jugendwettbewerb rund um das Thema Fisch, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit startet die dritte Runde. Die besten zehn Ideen werden mit je 1.000 Euro gefördert.

Ab jetzt sind Schulen unter dem Motto „Macht eure Schule zur School of Fish“ wieder dazu aufgerufen, kreative für Projekte zum Thema Fisch, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit zu entwickeln. Die Schulaktion „School of Fish“ wird gemeinsam vom Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ) und dem Zeitbild Verlag durchgeführt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für leckere und gesunde Ernährung zu begeistern und für nachhaltigen Fischkonsum zu sensibilisieren.

Seite 2012 haben bisher mehr als 6.000 Kinder und Jugendliche an der Aktion teilgenommen und innovative Projekte rund um den Fisch entwickelt. Um die Schülerinnen und Schüler noch mehr bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen, wurde das Preisgeld verdoppelt. Die besten zehn Ideen werden mit 1.000 Euro gefördert. Die Beiträge können bis zum 30. April 2014 beim Zeitbild Verlag eingereicht werden. Zusätzlich winken für den Bundessieger ein Preisgeld von 1.500 Euro und der Titel „Deutschlands School of Fish 2014“.

Auf der Webseite der Aktion www.school-of-fish.de können sich die Schulen direkt zum Wettbewerb anmelden. Zusätzlich gibt es hier kostenloses Unterrichtsmaterial zu Fisch, Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung. Ein 3D Lehr-Animationsfilm, bietet eine Einführung in die Thematik.

Zur Website geht es hier

Fremdsprachige Ausgaben MEDICAL "Häusliche Gewalt"

Mittwoch, 17. April 2013

FREMDSPRACHIGE AUSGABE DES Zeitbild MEDICAL „Häusliche Gewalt: erkennen und helfen“ AUF Arabisch, Englisch, Türkisch und Russisch

Es unterstützt Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnostik, Dokumentation und den Interventionsmöglichkeiten bei häuslicher Gewalt. Das beigefügte Patientinnenmagazin „Häusliche Gewalt: Sprechen Sie darüber!“ soll Frauen sensibilisieren und motivieren, bei häuslicher Gewalt Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen und Materialien zum Thema „Häusliche Gewalt“ finden Sie auf der Seite
www.gesundheit-und-gewalt.de.

School of Fish 2011/2012: Der Gewinner steht fest

Freitag, 16. November 2012

 Deutschlands erste „School of Fish“ ist das Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel – powered by Europa-Mini-Köche

Die Europa-Mini-Köche aus Wesel und das Konrad-Duden-Gymnasium dürfen sich gemeinsam „School of Fish 2012“ nennen. Sie setzten sich bei einem Kopf-an-Kopf- Rennen in der Endrunde gegen neun weiter Finalisten durch.
„Das Konrad-Duden-Gymnasium und die Europa-Miniköche in Wesel haben in letzter Konsequenz durch die besonders umfassende und tiefgehende Auseinandersetzung mit den Themen gewonnen,“ begründet Peter Koch-Bodes, Vorsitzender der Jury, die knappe Entscheidung. „Doch auch die anderen Projekte haben gezeigt, wie kreativ und intensiv sich große und kleine Schüler mit Themen wie Nachhaltigkeit, Gesundheit und Ernährung auseinandersetzen, und welches Potenzial ‛Fisch dabei bietet“ erklärt er. Die Sieger erwartet ein ganz besonderer Preis: Sie reisen nach Hamburg und dürfen live bei der TV-Sendung des ZDF „Küchenschlacht“ mit dabei sein. Die Starköche freuen sich schon auf die strahlenden Gewinner.

Den zweiten Platz belegt die Berufliche Schule Velgast, die zu einem Kochduell und einer Talkrunde mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft einlud. Der dritte Platz geht an die Klasse 5 der Martinsschule aus Sindelfingen, die auf ihre ganz persönliche Art dem Projekt eine internationale Note gegeben haben, in dem sie Fisch und die Herkunft
der Schüler aus verschiedenen Ländern zu einem Thema machten.

Unter www.school-of-fish.de stehen Informationen und Bilder rund um das Projekt und die Gewinner zur Verfügung sowie Informationen zur zweiten Runde, die am 2.Januar 2013 startet!
Die bundesweite Aktion wird gemeinsam vom Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ) und dem Zeitbild Verlag durchgeführt.

 

School of Fish

Mittwoch, 18. Januar 2012

Warum hilft Fisch beim Lernen? Wozu braucht man Bauernhöfe im Wasser? Und was sind eigentlich schlaue Netze? Um diese und andere Fragen geht es bei School of Fish.

Gesunde Ernährung und nachhaltiger Fischkonsum

School of Fish wird gemeinsam vom Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ) und dem Zeitbild Verlag durchgeführt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für leckere und gesunde Ernährung zu begeistern und für nachhaltigen Fischkonsum zu sensibilisieren. In Deutschland wird deutlich weniger Fisch gegessen als die DGE empfiehlt. Im besonderen Maße betrifft das Kinder und Jugendliche. Laut der Studie „So is(s)t Schule“ wird das Thema Ernährung im Unterricht auch zu wenig behandelt, obwohl die Jugendlichen davon profitieren.

In München wurde Anfang Januar die erste „School of Fish“ Deutschlands offiziell vorgestellt. Schulen sind die wichtigsten Botschafter für das Ernährungsverhalten in den Familien. Deshalb kommt es darauf an, engagierte Schulen zu finden und zu unterstützen, die für die Vermittlung gesunder Ernährung auch ungewöhnliche Wege gehen. Zur Internationalen Grünen Woche im Januar in Berlin startet deshalb der bundesweite Schulwettbewerb „School of Fish“. Schulen sind dazu aufgerufen, kreative Ideen rund um den Fisch zu entwickeln.

Auf der Webseite der Kampagne www.school-of-fish.de finden die Schulen alle Infos zum Wettbewerb, Lehrmaterial rund um den Fisch, Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung und einen Animationsfilm.

Zur Website geht es hier

Personalisierte Medizin

Mittwoch, 28. September 2011

Forschen für unsere Gesundheit“ – unter diesem Motto steht das diesjährige Wissenschaftsjahr. Ein wichtiges Forschungsfeld ist dabei die personalisierte Medizin.

Ihr Ziel ist es, auf Grundlage der individuellen Konstitution und genetischen Ausstattung für jede Patientin und jeden Patienten die optimale Behandlung zu finden und unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Das neue Zeitbild WISSEN „Personalisierte Medizin – heute schon die Medizin von morgen“ bereitet dieses aktuelle Thema für den Biologieunterricht in den Grund- und Leistungskursen der Oberstufe auf. Anknüpfend an die Lehrplaninhalte Genetik und Stoffwechsel zeigt das Unterrichtsmagazin den heutigen Stand zur Optimierung von Wirksamkeit und Verträglichkeit von Arzneimitteln.

Heraustrennbare Arbeitsblätter mit aktuellen Schaubildern, Grafiken und Zeitungsartikeln für den handlungsorientierten Unterricht vertiefen die im Magazin behandelten Themen.