Archiv für die Kategorie ‘Technik’

Digitale Gesellschaft gestalten

Dienstag, 16. Juni 2015

Mit der Schulaktion „Digitale Gesellschaft gestalten“ unterstützt Zeitbild Lehrkräfte dabei, Schlüsselkompetenzen zur Auseinandersetzung mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zu vermitteln.

Jugendlichen werden ihre Informations- und Gestaltungsmöglichkeiten für ein selbstständiges Leben in der digitalen Gesellschaft nahegebracht. Gleichzeitig werden ihnen berufliche Perspektiven aufgezeigt, die mit der Digitalisierung einhergehen und sie werden in diesem Zusammenhang speziell an eine Schlüsselkompetenz in der digitalen Gesellschaft herangeführt – das Programmieren.

Das Bildungsmaterial Zeitbild WISSEN „Digitale Gesellschaft gestalten“ wurde in Zusammenarbeit mit der Heinz-Nixdorf-Stiftung, der AXA Versicherung AG und dem Verband der Automobilindustrie e. V. entwickelt. Sie ist Teil der Initiative „Jeder kann programmieren“, die der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar mit dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel im vergangenen Jahr gestartet hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.start-coding.de

Hier können Sie das Zeitbild WISSEN „Digitale Gesellschaft gestalten“ kostenfrei downloaden: www.zeitbild.de/digitalisierung

Erdgas aus Deutschland

Mittwoch, 12. März 2014

Erdgas spielt für den Erfolg der Energiewende eine zentrale Rolle. Allerdings ist die Abhängigkeit Deutschlands von Importen bei diesem Energieträger besonders hoch. Zwar verfügt Deutschland selbst durchaus über nennenswerte Erdgasvorkommen, jedoch steht die Gewinnung dieser Ressourcen mittels der Fracking-Technologie in der öffentlichen Diskussion.

Erdgas und Energiewende

Als klimafreundlichster fossiler Energieträger soll Erdgas gemäß dem Energiekonzept der Bundesregierung künftig eine wichtige Rolle für die Energieversorgung spielen. Derzeit ist dieser Ausbau jedoch ins Stocken geraten. Wesentliche Teile unseres Bedarfs an Erdgas beziehen wir aus Russland. Diese Abhängigkeit wurde bereits vor den aktuellen Ereignissen in der Ukraine kritisch diskutiert. Die Ausweitung der einheimischen Erdgasförderung in Deutschland ist jedoch nur mittels Fracking möglich. Diese Technologie wird in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert.

Das Zeitbild WISSEN „Erdgas aus Deutschland“ gibt einen Überblick über den Stand dieser Debatte, über die Potenziale einheimischen Erdgases und die künftigen Einsatzmöglichkeiten dieses Energieträgers.

HINWEIS: Das Magazin ist leider vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden. Sie können es aber weiterhin herunterladen: www.zeitbild.de > Unterricht > Downloads

Kernenergie – Ausstieg, Sicherheit, Rückbau, Endlager

Dienstag, 08. Januar 2013

Die Energiewende ist derzeit eines der wichtigsten gesellschaftspolitischen Themen in Deutschland. Ein zentrales Element darin ist der Ausstieg aus der Kernenergie.

Kernenergie – Die Situation in Deutschland

Im Rahmen ihres Energiekonzepts aus dem Jahr 2010 hatte die Bundesregierung die Laufzeiten der Kernkraftwerke in Deutschland zunächst teilweise deutlich verlängert. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima beschloss die Bundesregierung dann die Rücknahme der Laufzeitverlängerung. 2022 soll nunmehr das letzte Kernkraftwerk in Deutschland vom Netz gehen.

Ist die Kernenergie dann überhaupt noch ein Thema für den Unterricht? Sowohl in Europa als auch weltweit wird die Kernenergie weiter eine Rolle spielen. Einige unserer Nachbarn nutzen Kernkraftwerke langfristig und bauen diese Form der Stromerzeugung sogar aus. Der Rückbau der stillgelegten Kraftwerke und die Entsorgung radioaktiver Abfälle werden uns in Deutschland auch nach 2022 über Jahrzehnte begleiten. Stichworte dabei sind zum einen die Behandlung und der Transport dieser Abfälle, aber auch eine neue Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Stoffe.

Ausgehend von der Frage „Was geschah eigentlich in Fukushima?“ vermittelt das vorliegende Material aktuelle Fakten zur Kernenergie in Deutschland nach dem Ausstieg, aber auch zum Aufbau und zur Funktionsweise von Kernkraftwerken. Dieses Zeitbild WISSEN ist Teil der Bildungsreihe des Zeitbild Verlags zu Fragen der Energieversorgung und soll zur gesellschaftlichen Debatte um unsere Energiezukunft beitragen.

HINWEIS: Das Magazin ist leider vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden. Sie können es aber weiterhin herunterladen: www.zeitbild.de > Unterricht > Downloads

Green Day

Freitag, 25. Mai 2012

Für die Energiewende brauchen Unternehmen und Handwerksbetriebe künftig noch mehr motivierte und engagierte Fachkräfte. Jugendliche suchen zukunftssichere Jobs, in denen sie zugleich etwas für die Umwelt und den Klimaschutz tun können.

Schulen checken grüne Jobs

Unter diesem Motto findet deshalb künftig jährlich ein Berufsorientierungstag für für Umweltberufe statt. Die Zeitbild Stiftung organisiert diesen bundesweiten Aktionstag, der von der Bundesregierung gefördert wird. Er findet am 12. November 2012 erstmals statt. Bundesumweltminister Peter Altmaier startete das Projekt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Berliner Walter-Gropius-Schule im Siemens Gasturbinenwerk.

Weitere Informationen unter www.greenday2012.de

Zeitung zu Klima & Co

Dienstag, 23. August 2011


Klima & Co ist mit 200.000 Euro Preisgeldern Deutschlands höchstdotierter Klimaschutz-Wettbewerb für Schulen.

Gemeinsam mit BP Europa SE führt Zeitbild den Schulwettbewerb Klima & Co zum dritten Mal durch. Auch in diesem Schuljahr Schuljahr 2011/12 stellt Klima & Co wieder Preisgelder in Höhe von 200.000 Euro für die Umsetzung von CO2-Einsparkonzepten für Schulen zur Verfügung.

In der 3. Runde von Klima & Co bieten wir Ihnen alle Informationen zum Wettbewerb kompakt in einer Zeitung an. Darin können Sie lesen: ein Interview mit dem Öko-Institut zu den vergangen zwei erfolgreichen Runden von Klima & Co, einen Bericht über die Klimaschutzmaßnahmen der vergangenen Siegerschule aus Weimar und Tipps zum aktualisierten CO2-Rechner für Schulen.


Weitere Informationen zum Wettbewerb unter:

www.klima-und-co.de

www.facebook.com/klima.und.co

Neue Arbeitsblätter zu „Klimaschutz und CCS“

Dienstag, 12. Juli 2011

Nun hat der Bundestag das CCS-Gesetz verabschiedet. Passend dazu, zeigen zwei neue Online-Arbeitsblätter, die CO2-Einsparpotenziale durch die CCS-Technologie bei Industrieprozessen und wie durch negative Emissionen CO2 der Atmosphäre aktiv wieder entzogen werden könnte.

Die Arbeitsblätter können Sie über den Download-Button kostenlos herunterladen.

 

„Klimaschutwettbewerb Schule“, Klimaschutz-Wettbewerb Schule“ „Klimaschutz Wettbewerb Schule“ www.klima-und-co.de

Neuauflage: „Klimaschutz und CCS“

Montag, 21. Februar 2011

Pünktlich zur Einigung zwischen Bund und Ländern über das CCS-Gesetz erscheint die aktualisierte und um vier weitere Arbeitsblätter erweiterte Neuauflage des Zeitbild Wissen „Klimaschutz und CCS“.

Die Abkürzung CCS steht für Carbon Capture and Storage, auf Deutsch: Abscheidung und Speicherung von CO2. Dieses Verfahren, das derzeit weltweit erforscht und erprobt wird, soll Verbrennungsprozesse in Kohlekraftwerken und anderen großtechnischen Anlagen klimafreundlicher machen und den Ausstoß von CO2 in die Atmosphäre deutlich verringern.

Das Unterrichtsmagazin informiert Lehrerinnen und Lehrer über die naturwissenschaftlichen Grundlagen der CCS-Technologie, den Stand der Entwicklung sowie über die Argumente, die für und gegen CCS genannt werden.

Diese Broschüre enthält zwölf heraustrennbare Arbeitsblätter und ist für den direkten Einsatz im Unterricht ab Klasse 9 konzipiert. Neu sind zum Beispiel  Arbeitsblätter zum Emissionshandel,  zur Bodenerkundung sowie  ein Interview mit der Klimaexpertin des WWF.

Ergänzend zur Broschüre stehen auf http://ccs.lehrerwink.de regelmäßig neue Arbeitsblätter zum Download zur Verfügung.

Wettbewerb zum Internationalen Jahr der Chemie

Donnerstag, 06. Januar 2011

Zum Internationalen Jahr der Chemie 2011 hat Zeitbild für den Fonds der Chemischen Industrie den Schülerwettbewerb „H2O – mach’s bunt!“ entwickelt. Gesucht werden kreative Farbdesigner und Schülerforscher-Teams, die mit Pflanzenfarbstoffen als Indikatoren für den pH-Wert verschiedener Wasserproben experimentieren. Es gilt, eine möglichst bunte Farbpalette herzustellen.

Kreative Farbdesigner gesucht!

Mitmachen können Schülerinnen und Schüler in zwei Altersgruppen: 8-12 Jahre und 13 Jahre und älter. Auf www.h2o-machs-bunt.de können sich Klassen, Arbeitsgruppen oder Schülerteams anmelden. Dort erfahren sie auch alles Wichtige rund um den Wettbewerb und erhalten Hinweise und Anregungen zur Durchführung, zur Dokumentation und zur Einreichung Ihres Beitrags. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2011.

Das soll erforscht werden: Viele Pflanzen enthalten Farbstoffe, die ihre Farbe in Abhängigkeit vom pH-Wert verändern. Bekannt ist das Beispiel des Blau- oder eben Rotkrauts. Aber welche anderen Farbstoffe eignen sich genauso gut, oder noch besser?

Für den Fonds der Chemischen Industrie entwickelte Zeitbild Titel, Optik und Texte des Wettbewerbs und kümmert sich um die Ansprache von 12.000 Grundschulen bundesweit.


zur Wettbewerbsseite des FCI

Technik im naturwissenschaftlichen Unterricht

Dienstag, 04. Januar 2011

Das „Abenteuer Forschung“ in die Schulen tragen – dies ist ein Weg, Schüler nachhaltig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung, hat der Zeitbild Verlag eine Mappe mit 30 Kopiervorlagen mit Versuchsanleitungen erarbeitet, die sich für die Umsetzung im Schulunterricht eignen. Die Palette der Versuche reicht dabei von einfachen Versuchen für Fünftklässler, wie zum Beispiel der Bau einer Windturbine aus Papier oder die Bestimmung von Fingerabdrücken bis zu anspruchsvollen Experimenten mit Farbstoffsolarzellen für die Oberstufe. Das vorliegende Zeitbild „Technik im naturwissenschaftlichen Unterricht“ soll Lehrkräfte dabei unterstützen, zeitgemäßen Technikunterricht ohne teure Geräte und mit geringem Zeitaufwand durchzuführen.