Ab sofort stehen Lehrkräften und Akteur/innen der außerschulischen Bildung die neuen Unterrichtsmaterialien „Grüne Arbeitswelt“ zur Berufsorientierung im Klima- und Umweltschutz zur Verfügung.

Damit können Themen aus der grünen Arbeitswelt ohne gesonderte Vorbereitung im handlungsorientierten Unterricht eingesetzt werden. Entlang von 16 Berufsfeldern – von Landwirtschaft über Handel und Logistik bis hin zu Politik – bieten die Materialien umfassende Informationen über die vielfältigen Berufe der grünen Arbeitswelt. Die Jugendlichen erfahren außerdem mehr über Rolle und Perspektiven der grünen Wirtschaft, lernen typische Ausbildungswege kennen und erhalten Erschließungshilfen für die Praktikums- und Ausbildungsanbahnung.

Begleitende Informationen und Empfehlungen für den Einsatz der Materialien bieten eine didaktische Handreichung und eine Übersicht mit Lösungsvorschlägen. Alle Materialien können Sie hier kostenlos herunterladen.

Die Unterrichtsmaterialien sind im Rahmen des Projekts „Netzwerk Grüne Arbeitswelt“ entstanden. Auf dem Webportal www.gruene-arbeitswelt.de bündelt das Netzwerk Infos rund um grüne Jobs sowie Bildungsmaterialien, Games, Podcasts, Tests und Videos für die Berufsorientierung. Für die Unterrichtsvorbereitung steht eine Toolbox zur Verfügung, mit der sich die Materialien zielsicher durchsuchen lassen.

Dazu gehört auch die eigens entwickelte Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken!“. In der neunteiligen Serie besuchen fünf Jugendliche und junge Erwachsene grüne Unternehmen und Organisationen. Die Clips sind jeweils 3 bis 10 Minuten lang und bieten einen guten Einstieg in einzelne Berufsfelder.

Ergänzt wird dieses Angebot durch Fotostrecken, die sich kostenlos herunterladen und für die Berufsorientierung einsetzen lassen. Sie zeigen, wie ein Arbeitstag in der Forstwirtschaft aussieht oder im Chemielabor die Luftqualität unter die Lupe genommen wird und ermöglichen so anschauliche Einblicke in die grüne Arbeitswelt.

Kontakt

E-Mail. info@gruene-arbeitswelt.de

Tel. (089) 2606440

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und von den Verbundpartnern Wissenschaftsladen Bonn e.V., UnternehmensGrün e.V. und Zeitbild Stiftung durchgeführt.

Das Projekt „Berufliches immersives Training für Inklusion“ des Zeitbild Verlags wurde von Christian Rickerts, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin, am 20.11.2019 im Roten Rathaus gewürdigt.

„Wir zeichnen heute großartige Projekte aus, die Ideen aus der digitalen Welt für die Bildung und Arbeit der Zukunft mitbringen,“ beglückwünschte Rickerts die Preisträger/innen. Neben dem Zeitbild Verlag wurden die CODE University of Applied Sciences, Junge Tüftler und „Dein erster Tag“ geehrt.


Das Projekt „Berufliches Immersives Training für Inklusion“
Zeitbild entwickelt zusammen mit seinen Verbundpartnern – VISCOPIC, Technische Universität München, Kolping Bildungswerk, Wieneke Anlagenbau – digitale Anwendungen auf der Basis von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) zu den Themen Arbeitssicherheit und räumliches Vorstellungsvermögen, die dabei helfen sollen, Lerndefizite abzubauen.

Es soll dabei ermittelt werden, ob AR- oder VR-Anwendungen für lernbehinderte Jugendliche besser geeignet sind als die bisher praktizierten Lernformen: Welche Form der Steuerung funktioniert besser? Wie kann das gemeinsame Lernen von lernbehinderten und nichtbehinderten Jugendlichen realisiert werden? Im Ergebnis sollen die Maßnahmen dazu dienen, die Vermittlungschancen lernbehinderter Jugendlicher in den ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Wettbewerb und Unterrichtsmaterial für Schülerinnen und Schüler zur Friedlichen Revolution und zur deutschen Einheit

Am 9. November 2019 jährt sich der Mauerfall zum dreißigsten Mal.

Wir rufen Jugendliche an weiterführenden Schulen in Deutschland, Polen, Tschechien und Ungarn auf, über eigene Begegnungen mit Zeitzeugen zu berichten. Eingereicht werden können (Handy)Videos, Fotostories oder multimediale Produktionen.

Die digitalen Beiträge der Jugendlichen werden von Zeitbild über diese Webseite hochgeladen. Eine Fachjury wählt die interessantesten Beiträge aus und integriert sie in eine digitale Ausstellung. Die drei besten Einsendungen werden mit attraktiven Preisen bedacht.

Teilnehmen können Jugendliche ab der achten Klasse einzeln und in Gruppen. Die Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2019.

Beiträge senden Sie bitte per E-Mail an: recreating.democracy@zeitbild.de oder per WhatsApp an 0162-80 62 100. Gerne können Sie sich auch mit Fragen an diese Adresse wenden oder unter 030-320019-42 anrufen!

Ausstellung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
Die Ausstellung “Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit” der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer steht ab 8. Juli 2019 für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit zur Verfügung. Sie ist das ideale Medium, um in Schulen über die Friedliche Revolution und den Weg zur deutschen Einheit zu informieren.

https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/von-der-friedlichen-revolution-zur-deutschen-einheit-7110.html

Der Zeitbild Verlag hat Unterrichtsmaterial (Kopiervorlagen und Arbeitsblätter) sowie eine Handreichung für Lehrkräfte als Begleitmaterial zur Ausstellung erstellt.

Ob es um die Pakete geht, die wir im Internet bestellen, den öffentlichen Nahverkehr, der uns zur Schule und zur Arbeit bringt oder die Regale im Supermarkt, die sich wie von Zauberhand rund um die Uhr immer wieder auffüllen – der Transport von Gütern und Menschen nimmt stetig zu.

Weltweite Entwicklungen wie Globalisierung und zunehmende Urbanisierung werden Siedlungsräume mit ihren bereits bestehenden Versorgungs- und Verkehrssystemen vielerorts an ihre Kapazitätsgrenzen bringen. Studien prognostizieren, dass bis zum Jahr 2050 siebzig Prozent aller Menschen in Städten leben werden und die Zahl der Fahrzeuge sich voraussichtlich verdoppelt.


Zeitbild WISSEN “Wie Waren weltweit reisen”

Das neue Zeitbild WISSEN liefert jede Menge Fakten und Hintergründe und soll dabei unterstützen, im Unterricht eigene Fragestellungen zu den Themen Globalisierung, Urbanisierung und Digitalisierung zu entwickeln.

Das Magazin ist leider vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden!

Bitte nutzen Sie stattdessen den kostenlosen Download !!

 


SCHULEN ZUR IAA NACH HANNOVER (20.-27.09.2018)

Auf der weltweit größten Nutzfahrzeugmesse IAA in Hannover können Schulklassen entdecken, welche Lösungen die Branche bereits einsetzt, worüber sie diskutiert und welche Ideen vielleicht noch fehlen.

Transport von morgen entdecken – Tickets zum Vorzugspreis, weitere Informationen unter www.iaa.de/Schulklassenaktion


Quiz

Mit einem interaktiven Quiz können Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über Globalisierung, Urbanisierung und Güterverkehr testen. Das Quiz funktioniert auch auf Smartphones und Tablets. Einfach den Link anklicken:

zum Quiz 


Weiterführendes Material

Urbaner Lebensstil

Ein neues Lebensgefühl

Der Artikel bietet einen historischen Blick auf die Entwicklung urbaner Lebensweisen. Enge und Fremdheit, Freiheit und Individualität – städtisches Leben war und ist Motor für gesellschaftliche Entwicklungen.

www.bpb.de/politik/grundfragen/deutsche-verhaeltnisse-eine-sozialkunde/138638/urbane-lebensweise

 

Metropolen der Welt

Wie fühlt es sich an, in London, Paris oder New York zu wohnen? Hier gibt es einen kurzen Einblick in die Gefühls- und Lebenswelt der Bewohner berühmter Städte.

www.sueddeutsche.de/panorama/urbane-lebensstile-glueck-und-unglueck-in-den-metropolen-der-welt-1.281016

 

Globalisierung

Trend-Glossar

Hier werden Begriffe zu den Themen Globalisierung und neue Wirtschaftsentwicklungen kurz erklärt:

www.zukunftsinstitut.de/artikel/mtglossar/globalisierung-glossar/

 

Urbanisierung

Grüne Städte

Immer mehr Menschen weltweit werden zu Stadtbewohnern. Die Lebensqualität hängt entscheidend davon ab, wie ihre Umgebung gestaltet ist. „Grüne Städte“ bringen ein bisschen Natur in den urbanen Raum und tragen so zum Umweltschutz und zum Wohlbefinden bei.

www.weltderwunder.de/artikel/urbanes-leben-wie-veraendern-sich-unsere-staedte

 

Transport und Logistik

LKW-Platooning

Nach positiven Testphasen findet der weltweit erste Praxiseinsatz vernetzter Lkw-Kolonnen auf der A9 zwischen München und Nürnberg statt.

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/autonome-lkw-auf-der-a9-zwischen-muenchen-und-nuernberg-15658523.html

 

Interview

Im Interview mit SpiegelOnline spricht der Ingenieur Günther Schuh von der RWTH Aachen über die Entwicklung des Elektrotransporters StreetScooter in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post.

www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/streetscooter-pionier-die-hielten-mich-fuer-einen-von-jugend-forscht-a-1162104.html

 

Berufe in der Nutzfahrzeugindustrie

Interview

Im Interview mit der Internet-Plattform abi.de spricht der damalige Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Automobilindustrie, Klaus Bräunig, über die Zukunft der Automobilindustrie und die beruflichen Möglichkeiten.

www.abi.de/beruf-karriere/arbeitsmarkt/branchenreports/automobilbranche-interview015089.htm

 

Ausbildungsberufe in der Nutzfahrzeugindustrie

  • Automobilkauffrau /-mann
  • Technische/-r Modellbauer/-in
  • Fahrzeuglackierer/-in
  • Mechatroniker/-in
  • Technische/-r Produktdesigner/-in
  • Fachinformatiker/-in
  • Mediengestalter/-in Digital und Print
  • Werkstoffprüfer/-in
  • Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Industriemechaniker/-in

 

Studienfächer mit Zukunft in der Automobilindustrie

  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Fahrzeugtechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Naturwissenschaften
  • Elektrotechnik
  • Informatik

Zeitbild WISSEN "Wie Waren weltweit reisen"
Bitte Anzahl der benötigten Exemplare eintragen.
Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter www.zeitbild.de/datenschutz. Sie können Ihre Eintragung in den Zeitbild Verteiler jederzeit widerrufen, indem Sie eine Email an datenschutz@zeitbild.de senden. Ihre Daten werden dann vollständig gelöscht.

Bitte Anzahl der benötigten Exemplare eintragen.
Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter www.zeitbild.de/datenschutz. Sie können Ihre Eintragung in den Zeitbild Verteiler jederzeit widerrufen, indem Sie eine Email an datenschutz@zeitbild.de senden. Ihre Daten werden dann vollständig gelöscht.