Zusammen mit der Deutschen Botschaft in Buenos Aires, Argentinien, entwickelt Zeitbild die Digital-Ausstellung “Vida judia en Alemania” im Rahmen des Jubiläumsjahrs “1700 jüdisches Leben in Deutschland”.

Die Digital-Ausstellung wurde zum Gedenktag am 9. November 2021 online gestellt: www.vida-judia-alemania.com

Das Schulprojekt ” HPV – Informieren | Schützen | Impfen” bietet Lehrkräften, Jugendlichen und Eltern umfassende und anschauliche Informationen zur HPV-Impfung. Neben einem Unterrichtsmagazin und einer Webseite werden bundesweit an 16 Schulen Ärztliche Informationsstunden für Jugendliche und Eltern durchgeführt.

hj

Ärztliche Informationsstunden an Ihrer Schule
Kostenlos, organisiert und durchgeführt von Zeitbild und der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF). Erfahrene ÄrztInnen sprechen mit Ihren Schülerinnen und Schülern über Pubertät, Sexualität und die HPV-Impfung.

Informationen und Anmeldung unter leonie.proscurcin@zeitbild.de

hj

HPV-Kurzinfo – mehrsprachig

hjk

Zeitbild WISSEN “HPV – Informieren / Schützen / Impfen”
Im November erscheint das 16-seitige Wissensmagazin für den Unterricht. Sachinformationen, Grafiken und Arbeitsblätter bieten Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das Thema im handlungsorientierten Unterricht zu verankern.

Hier können Sie das Magazin bereits jetzt vorbestellen: bestellung@zeitbild.de

bnm

Impfen gegen Krebs?
Ja, das geht! Seit 2006 können sich Menschen jeden Geschlechts gegen Humane Papillomviren (HPV) impfen lassen und verhindern damit eine Ansteckung mit den häufigsten Typen krebserregender HP-Viren.

hjk

Wir leben in Zeiten des Klimawandels. Der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) und anderen Treibhausgasen trägtentscheidend zur Erderwärmung und zum Klimawandel bei. Dies wird sich auch in Deutschland in vielfältiger Weise auswirken: Neben dem Anstieg der durchschnittlichen Temperaturen werden vor allem die Häufigkeit und die Intensität extremer Wetterereignisse zunehmen.

Zeitbild WISSEN “Fakten zum Klimawandel”
Sie können das 36-seitige Wissensmagazin mit u. a. Arbeitsblättern für den Unterricht hier kostenfrei herunterladen:

Klimawandel und Klimaschutz
Das neue Zeitbild WISSEN „Fakten zum Klimawandel“ wurde durch das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie fachlich begleitet und liefert wichtige Fakten zum Thema Klimawandel und Klimaschutz.

Das Unterrichtsprojekt bietet Lehrkräften umfassende und anschauliche Informationen zum Thema „Immunsystem und Krebs – Forschung und Wissenschaft im Unterricht“. Es wendet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II und eignet sich in besonderer Weise für den Einsatz im biologisch-naturwissenschaftlichen Unterricht – insbesondere in den Leistungskursen.

Unterrichtsmagazin
Das 36-seitige Wissensmagazin für den Unterricht greift relevante Sachdarstellungen entlang der Lehrpläne auf, kombiniert diese mit aktuellen Daten und Statistiken und präsentiert derzeitige sowie zukünftige Forschungsthemen und -trends. Die Arbeitsblätter für den handlungsorientierten Unterricht bieten Schülerinnen und Schülern Ansätze, Vertiefungen und Impulse für eigenständiges Studium und auch gemeinsames diskursives Lernen in der Gruppe. Das Material bietet Lehrkräften die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen, Inhalte gezielt herauszunehmen, hervorzuheben oder individuell zu strukturieren.

Zeitbild WISSEN “Immunsystem und Krebs”
Sie können das 36-seitige Wissensmagazin mit u. a. Arbeitsblättern für den Unterricht hier kostenfrei herunterladen:

Weitere Vertiefung und Quellenübersicht
Quellen, die sich für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zur vertiefende Recherche anbieten, entnehmen Sie bitte der detaillierten Quellenübersicht in diesem Dokument (bitte “Dokument” drücken):

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Wenn Sie das Zeitbild WISSEN zum bundesweiten Unterrichtsprojekt „Immunsystem und Krebs“ in Ihren Unterricht eingebunden haben, laden wir Sie ein, uns die nachfolgenden Fragen zu beantworten:

Evaluation in 3 Minuten ausfüllen!

DANKE: Wie viele andere Lehrkräfte des Zeitbild Schulnetzwerks helfen Sie damit dem Zeitbild Verlag, zukünftige Unterrichtsprojekte für Ihren Unterricht stetig zu verbessern. Ihre Antworten bleiben anonym und freiwillig.

Innovation in der Krebsmedizin – Relevanz für den Unterricht
In den nächsten Jahren werden bahnbrechende Erfolge in der Forschung und folglich in der Krebsmedizin im Rahmen innovativer Behandlungsmöglichkeiten erwartet. Diese Entwicklungen unterstreichen in besonderer Weise die Relevanz einer bewussten inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Krebs. Grundlage hierfür ist eine fachlich fundierte Sachkenntnis und eine Orientierung am Prozess von neuen Erkenntnissen aus der Forschung für Innovationen in der Krebsmedizin. Dies verleiht aktuelles Wissen und die Möglichkeit kompetenten Einordnens von Forschungsentwicklungen sowie profundes Verständnis von zukünftigen medizinischen Trends. Das Zeitbild-Unterrichtsprojekt “Immunsystem und Krebs” setzt hier an und schließt eine wichtige inhaltliche Lücke.

Im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend erinnert“ macht die Zeitbild Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Jugend[widerstands]museum Inhalte des DDR-Alltags greifbar. Dadurch wird das Bewusstsein Jugendlicher für die Vergangenheit gestärkt und bekommt mehr Bedeutung in der Gesellschaft.

Über das Projekt

Das bundesweite Bildungsprojekt „Jugenderinnert –Kreativwettbewerb für Museen“ hilft Jugendlichen, einen Einblick in das einst geteilte Deutschland zu bekommen. Häufig fehlt hierzu eine solide Wissensgrundlage über historische und politische Details der jüngsten deutschen Vergangenheit. Daher werden relevante Themen der Teilung, Wiedervereinigung und Demokratieentwicklung im Projekt auf eine zugängliche und realitätsbezogene Weise vermittelt. Das Ziel ist es, vor allem Inhalte über den Alltag von Jugendlichen in der DDR auf eine nachvollziehbare und gleichzeitig pädagogische sowie geschichtlich wertvolle Weise nahezubringen. 

Wir informieren Sie im weiteren Lauf des Projekts über aktuelle Aktivitäten und Möglichkeiten zur Beteiligung. Geplant ist unter anderem ein Kreativwettbewerb für Jugendliche auf der Social Media-Plattform Instagram.

“Erfindungen und Innovationen werden dringend benötigt, um Deutschland und seine Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen.” Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

Verleihung Deutscher Preis für junge Erfinderinnen und Erfinder

Vor großem digitalen Publikum mit geladenen Gästen aus Bildung, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien fand am 11. Juni 2021 die Verleihung des Deutschen Preises für junge Erfinderinnen und Erfinder im Projekt invent@school statt.

Die fünf ausgezeichneten Erfinder(-Teams) stellten ihre kreativen Erfindungen der Öffentlichkeit vor. Durch das Programm führte live die TV-Moderatorin Nina Moghaddam.

Jugendliche aus ganz Deutschland haben sich an dem Projekt aktiv beteiligt und ihre Erfindungen eingereicht. Eine Jury hatte bereits vorher fünf Sieger(-teams) gekürt, die je 2.000 Euro erhalten haben, mit denen sie die Entwicklung ihrer Erfindung vorantreiben können.

Im digitalen live-Event wurde am 11. Juni der Hauptsieger ermittelt, der sich über eine Innovationsprämie von 5.000 Euro freuen kann. Renommierte Patentanwälte sowie bekannte Gesichter aus der Politik und aus Funk und Fernsehen trafen die schwierige Auswahl in einem live-Voting.

Der Hauptpreis ging an:

Immanuel-Kant-Gymnasium Tuttlingen / Gymnasium Spaichingen / Schülerforschungszentrum Südwürttemberg (Herr Ruf mit Jan Reckermann & Sofia Mik): “HBM – Hocheffizientes Batteriemanagement”

Das Video zum Livestream finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=VPIakvGLZus

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

Die Aktion „Jugend gegen Antisemitismus #Digital-Peer-Education“ bildet Jugendliche zu „Peer-Scouts“ aus. Jugendliche können so bundesweit dem Antisemitismus etwas entgegenstellen.

Die Zeitbild-Stiftung setzt ein Zeichen gegen den erstarkenden Antisemitismus in Deutschland: Jugendliche werden zu „Peer-Scouts“ ausgebildet um anschließend eigenständig Workshops gegen Antisemitismus für Jugendliche an ihrer Schule, im Sportverein, in Jugendtreffs, Gemeinden und Bildungsinitiativen zu geben.

Ausbildung zum „Peer-Scout“

In einem zweitägigen digitalen Kompaktkurs werden alle Inhalte, Methoden und Praxisbeispiele vermittelt, welche die Jugendlichen im Anschluss in ihren eigenständig angebotenen Workshops umsetzen können.

Nachhaltige Antisemitismus-Prävention

Ziel ist es, dass sich Jugendliche in ganz Deutschland aus unterschiedlichen Kontexten und mit verschiedenen Hintergründen mit dem Thema Antisemitismus auseinandersetzen und gemeinsam lernen, wie sie dagegen entschieden vorgehen können. Jugendliche werden dabei sowohl auf intellektueller als auch auf emotionaler Ebene durch ihre Peers erreicht.

Hier können Schülerinnen und Schüler mitmachen…

Zur Bewerbung als Peer-Scout klicke bitte auf folgenden Link:     Bewerbung als Peer-Scout

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logoleiste_Entwurf_neu-1024x288.png

Mit neuen Arbeitsblättern zur Entwicklung einer TikTok-Kampagne und Aufgaben über Abfallarme Ernährung, Secondhand und Plogging – geeignet für das Homeschooling und den Schulunterricht.

Mit dem bundesweiten Bildungsprojekt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ macht Zeitbild für Jugendliche, Lehrkräfte und Bildungsinstitutionen jüdisches Leben erlebbar und tritt dem erstarkenden Antisemitismus entgegen.

Jubiläumsjahr 2021
Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins und gefördert durch die Bundesregierung zu begehen. In diesem Zusammenhang führt Zeitbild das bundesweite Bildungsprojekt durch. Unter dem Namen #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme etc.

Ziele des Bildungsprojekts
Mit dem bundesweiten Bildungsprojekt „Jüdisches Leben in Deutschland“ bringt Zeitbild die Vielschichtigkeit und Lebendigkeit jüdischer Perspektiven in Deutschland mehr als einer Million Jugendlichen nahe. Das Projekt sensibilisiert und unterstützt Jugendliche in ihrer Auseinandersetzung mit Antisemitismus und bringt sie so zu einem entschiedenen Handeln gegen gesellschaftliche Ausgrenzung.

ttt

Neu Zwei Unterrichtsvorschläge zum Thema Antisemitismusprävention zur Arbeit mit Jugendlichen.

Hier können Bildungsinstitutionen mitmachen…

… dafür benutzen Sie bitte das Online-Formular

  • Nutzen Sie das Bildungsmagazin Zeitbild WISSEN, das Pädagog*innen an 21.500 Bildungseinrichtungen (Schulen, Vereine, Gemeinden etc.) in ihrem Unterricht unterstützt und neben 36 Seiten zusätzliche digitale Inhalte über Augmented Reality bereitstellt.

    Für die Bestellung des Unterrichtsmagazins Zeitbild WISSEN klicken Sie bitte auf folgenden Link: Bestellung Zeitbild WISSEN
  1. Bestellen Sie die Ausstellung, die an Ihrer Bildungseinrichtung eine Auseinandersetzung mit den Themen auch im Dialog mit der breiten Öffentlichkeit unterstützen soll. 

    Zum Anmeldeformular für die Ausstellung klicken Sie bitte auf folgenden Link: Anmeldeformular Ausstellung

  1. Bewerben Sie sich als Veranstaltungsort für die Eventreihe, in deren Rahmen Jugendliche ihre kreativen Ideen und Wünsche rund um das Thema „Jüdisches Leben in Deutschland“ präsentieren, mit bekannten Persönlichkeiten diskutieren können und die Möglichkeit erhalten, Bildungsträger sowie Initiativen aus der Demokratiebildung gegen Rassismus, Ausgrenzung und Antisemitismus aus der Region kennenzulernen.

    Für die Bewerbung als Veranstaltungsort klicken Sie bitte auf folgenden Link: Bewerbung als Veranstaltungsort


  2. Peer-Education-Ausbildung „Jugend gegen Antisemitismus“ ermöglicht Jugendlichen die Ausbildung zu Peer-Scouts, um eigenständig Workshops gegen Antisemitismus durchzuführen.

    Für die Bewerbung als Peer-Scout klicke bitte auf folgenden Link: Bewerbung als Peer-Scout


Das bundesweiten Bildungsprojekt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ist ein Projekt der Zeitbild-Stiftung im Rahmen von #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland

Wie können Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) Auszubildende mit Lernbehinderungen dabei unterstützen, bestimmte Defizite abzubauen und ihnen damit den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu erleichtern?

Zeitbild entwickelte zusammen mit seinen Verbundpartnern digitale Anwendungen auf der Basis von AR und VR zu den Themen Arbeitssicherheit und Räumliches Vorstellungsvermögen, die dabei helfen sollten, Lerndefizite abzubauen. 

Es sollte dabei ermittelt werden, ob AR- oder VR-Anwendungen für lernbehinderte Jugendliche besser geeignet sind als die bisher praktizierten Lernformen: Welche Form der Steuerung funktioniert besser? Wie kann das gemeinsame Lernen von lernbehinderten und nichtbehinderten Jugendlichen realisiert werden?

Im Ergebnis sollten die Maßnahmen dazu dienen, die Vermittlungschancen lernbehinderter Jugendlicher in den ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen. Nach Ende des Vorhabens, stehen nun die digitalen Lernheiten (apks) für die VR-Brille bzw. für die AR-Brille für interessierte Lehrkräfte und Ausbilder zur Verfügung. Auf dem YouTube-Kanal von Zeitbild können Sie die digitalen Lerneinheiten für VR-Brille bzw. AR-Brille sehen:

Lerneinheit Arbeitssicherheit: https://www.youtube.com/watch?v=SWUuxwKAW4A

Lerneinheit Räumliches Vorstellungsvermögen: https://www.youtube.com/watch?v=HafL0-O6fww

hjAuf

Wenn Sie die Lerneinheiten nutzen wollen, senden Sie uns bitte eine Anfrage per E-Mail an: frederic.markus@zeitbild.de.

Alle Informationen zum Einsatz der digitalen Lerneinheiten finden Sie im Handbuch (Tutorial).

Wenn Sie eigene Inhalte für Ihren Unterricht bzw. Ihre Ausbildung auf Basis der im Vorhaben entwickelten Software generieren wollen, ist das über den Erwerb einer Lizenz möglich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an: frederic.markus@zeitbild.de

Alle Informationen, wie Sie mit der entwickelten Software eigene Inhalte generieren können, finden Sie im Autorentool.

hjkhjk