Im Rahmen der Dachmarkenkampagne der Bayerischen Staatsregierung rund um soziale Berufe erscheint speziell zum Thema Altenpflege das Zeitbild WISSEN „Herzwerker“. Welche Chancen haben Azubis heute? Wie gestalten sich Ausbildung und Karriere in der Altenpflege? Welche Perspektiven bietet der Beruf? Wie sieht die Pflege der Zukunft aus?

Mit Hintergrundinformationen und integrierten Arbeitsblättern zu diesen Themen unterstützt das Wissensmagazin Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II bei bei der Unterrichtsvorbereitung und bietet interessante Einblicke in das attraktive Berufsfeld der Altenpflege.

Download Magazin “Herzwerker”

Mit Hilfe von selbst erstellten 360-Grad-Video bereichern Schulen in Deutschland und China ihren Schulaustausch. Das innovative digitale Bildungsprojekt im Auftrag der Stiftung Mercator wird vom Goethe Institut Peking unterstützt. In Workshops in China und Deutschland machen sich Lehrkräfte mit der 360-Grad-Videotechnik vertraut und diskutieren didaktische Konzepte zur Einbindung dieser Technik in den Unterricht. 


Medienbildungspreis für VirtualStudentXChange


VirtualStudentXChange in den Medien

Beitrag über das Gymnasium Höchstadt hier

Beitrag über die Mädchenrealschule Rosenheim hier

Beitrag über das Lise-Meitner-Gymnasium in Willich hier


Playlist auf YouTube 

Die 360-Grad-Videos sind in einer Playlist zusammengestellt und können hier angesehen werden:

zur Playlist


Videotutorial zur Bearbeitung von 360-Grad-Videos

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 


TV-Beiträge aus Rosenheim und Willich

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 


VirtualStudentXChange auf der #KonfBD17

 


Workshops in Peking und München

 

Angesichts eines weltweit hohen Bevölkerungswachstums und endlicher Ressourcen wird Mobilität zunehmend zu einer Herausforderung. Die Digitalisierung bietet Chancen, den Verkehr effizienter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Die Spannbreite der Innovationen reicht von der Vernetzung der Fahrzeuge  bis hin zum Automatisierten Fahren.

Das vorliegende Unterrichtsmaterial erläutert die neuen technischen Lösungen rund um Fahrer, Fahrzeug und Infrastruktur und eignet sich gleichzeitig zur Vorbereitung einer Exkursion zur IAA Pkw in Frankfurt/Main. Schulklassen können die Ausstellung vom 19. bis 27. September besuchen und profitieren von stark reduzierten Eintrittspreisen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.iaa.de/schulklassen.

Die Wanderausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland“ wird nach den USA nun auch in Australien gezeigt.

Die Ausstellung zeichnet Porträts jüdischer Persönlichkeiten, die gegenwärtig in Deutschland leben. Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Michael W. Blumenthal, ehem. Direktor des Jüdischen Museum Berlin, Elisa Klapheck, Rabbinerin in Frankfurt – das sind nur drei der Persönlichkeiten, die auf den Tafeln der Ausstellung „Jüdisches Leben in Deutschland heute“ vorgestellt werden. Neben zwanzig Portättafeln gewähren fünf Geschichtstafeln Einblicke in die fast zweitausendjährige Geschichte der Juden im heutigen Deutschland.

In Zusammenarbeit mit dem German Information Center (GIC) und der Deutschen Botschaft Washington wird die Wanderausstellung seit 2014 in den USA gezeigt. Ab Juni 2017 wird die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt auch in Australien präsentiert.

Deutsches Konsulat Sydney, Fotos der Eröffnungsfeier

On 15 June 2017 the exhibition #JewishLifeInGermanyToday was inaugurated by His Excellency General The Honourable David…

Posted by German Consulate General Sydney on Thursday, June 15, 2017

Nie zuvor hatten Jugendliche so gute Aussichten auf einen interessanten Ausbildungsplatz mit attraktiven Berufsperspektiven. Gleichzeitig wird es für Unternehmen immer schwieriger, geeignete Bewerber zu finden. Vor allem für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler und Jugendliche mit Flüchtlingsgeschichte ergeben sich daraus große Chancen.

Das neue Zeitbild WISSEN „Wegweiser: Berufschancen“ richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II an allgemein- und berufsbildenden Schulen und setzt einen Fokus auf den berufsvorbereitenden Unterricht für zugewanderte Jugendliche.

Das Magazin gliedert sich in einen vorderen Teil, der Lehrerinnen und Lehrer bei der Unterrichtsvorbereitung unterstützt oder für die Schülerinnen und Schüler kopiert werden kann. Im hinteren Heftteil befinden sich 14 Arbeitsblätter für den Berufsorientierungsunterricht und den berufsvorbereitenden Sprachunterricht.

Den “Wegweiser: Berufschancen” gibt es auch als App!

Die begleitende App kann im Apple AppStore und bei GooglePlay kostenlos heruntergeladen und bequem und ohne Einschränkungen im Unterricht verwendet werden. Geben Sie einfach die Begriffe Zeitbild und Berufschancen in die Suchmaske ein.

Die Website der Zeitbild Stiftung wird derzeit überarbeitet. Sie wurden deshalb auf die Website des Zeitbild Verlags weitergeleitet. 

Zur Startseite

Wie wichtig sind Existenzgründungen im Handwerk? Was ist eine Geschäftsidee? Wie schreibt man einen Businessplan? Diese und weitere Fragen beantwortet das Magazin “Unternehmenskultur und Handwerk”.

Es richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II an allgemein- und berufsbildenden Schulen. Es unterstützt Lehrkräfte mit Arbeitsblättern u. a. die  Themen „Soziale Marktwirtschaft “, “Rolle von Unternehmertum in der Gesellschaft”, “Zukunft der Arbeit und die Beudeutung von Gründungen” im Unterricht zu behandeln.

Medizinerinnen, Mediziner und Fachpersonal sind wichtige Ansprechpersonen für Frauen und Männer mit unerfülltem Kinderwunsch. Das Zeitbild MEDICAL „Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit” bietet gebündelte Informationen für die Beratung und Aufklärung Betroffener. Das beigefügte Patientenmagazin ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch erhältlich und stellt hilfreiche Informationen rund um das Thema bereit.

Hier können Sie alle Materialien der aktualisierten Neuauflage des Zeitbild MEDICAL “Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit” herunterladen:

Ärztemappe

Patientenmagazin Deutsch

Patientenmagazin Englisch

Patientenmagazin Russisch

Patientenmagazin Türkisch

In Deutschland ist heute fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren ungewollt kinderlos. Für die betroffenen Frauen und Männer kann der unerfüllte Kinderwunsch eine starke Belastung darstellen.

Mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend realisiert die Zeitbild Stiftung das Zeitbild MEDICAL „Kinderwunsch: Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit“. Aufgrund des großen Interesses sind im Jahr 2018 die Materialien in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen und können ab sofort wieder kostenlos bestellt werden.

Das Zeitbild MEDICAL „Kinderwunsch“ bietet Informationsmappen für das Fachpersonal und Magazine für die betroffenen Frauen und Männer, die in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch erhältlich sind. Die Materialien erläutern u. a. Ursachen ungewollter Kinderlosigkeit und behandeln medizinische und rechtliche Aspekte der Reproduktionsmedizin. Darüber hinaus werden finanzielle und psychosoziale Unterstützungsangebote vorgestellt. Ärztinnen, Ärzte und Fachpersonal erhalten außerdem Empfehlungen für das Beratungsgespräch im Praxisalltag.

Alle Materialien können unter www.zeitbild.de/?s=kinderwunsch heruntergeladen werden.

Wie können Schülerinnen und Schüler eine Dampfturbine oder ein Windrad selbst bauen? Und wie funktioniert die Übertragung von Elektrischer Energie? Diese Fragen beantworten die Videos von The Simple Club und Zeitbild, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) entstanden sind.

Die Videos können kostenlos über den Zeitbild-Kanal bei YouTube abgerufen werden: